Anmeldeinfos

Berufsausbildung
Berufsmatura


– Gehörlosen- und Sprachheilschulen
– Schwerhörigenschulen
– Beratungsstellen für Hörgeschädigte
– IV-Berufsberatungen
– Audiopädagogische Dienste


Gegenwärtig werden an unserer Schule rund 240 Lernende (Lehren EFZ, Grundbildung mit Attest EBA, Anlehren, Vorlehren, Fortbildung) mit rund 90 verschiedenen Berufen in 49 Klassen für allgemeinbildende und 135 Klassen für berufskundliche Fächer unterrichtet. Dazu besuchen rund 30 mehrheitlich erwachsene Hörgeschädigte unsere Weiterbildungskurse. Um das neue Schuljahr zweckmässig organisieren zu können (Lehrpersonen verpflichten, Klassen bilden, Stundenplan erstellen, Kursprogramme erarbeiten etc.), sind wir sehr darauf angewiesen, möglicht frühzeitig mit den beiliegenden Formularen zu erfahren:

 

– Welche Lernenden treten ein?
– Welche Berufe wollen sie erlernen?
– Für welche Jugendlichen sind im Hinblick auf eine spätere Berufslehre die notwendigen schulischen Voraussetzungen noch zu schaffen, zu verbessern oder zu erhalten?
– Welche Schulabgänger/innen bedürfen als Fortbildungsschüler/innen einer weiteren geeigneten, gezielten Förderung?
– Welche zukünftigen Auszubildenden möchten bei uns die Berufsmittelschule besuchen und die Berufsmatura absolvieren?

 

Auch wenn die Berufsabklärung noch nicht abgeschlossen ist, sind wir Ihnen für die Anmeldung mit einem entsprechenden Vermerk dankbar! Teilen Sie uns bitte auch vorgesehene spezielle Fördermassnahmen im Zusammenhang mit dem Lehrvertrag mit. Wir organisieren den beruflich bedingten Unterricht auch mit besonderen Fördermassnahmen. Die Verantwortlichkeit muss auf alle Fälle klar abgesprochen sein.


Fragebogen Einführungskurse

Den Fragebogen können Sie als PDF-Datei downloaden. Dieser sollte jeweils beim Abschluss eines Lehrvertrages zusammen mit der Lehrfirma ausgefüllt, der unterschriebenen Anmeldung beigelegt und der BSFH per Post zugesandt werden.